Ab sofort ist das neue Runtime Service Release 5.4.2 für Windows und Linux für alle Silicon Software Framegrabber erhältlich. Die Runtime enthält alle notwendigen Softwaretools für die Framegrabber-Installation, -Konfiguration, Diagnose und Bildaufnahmefunktionen (Applets) mit Silicon Software Framegrabbern.

Neben der Linux-Distribution Ubuntu wird nun auch Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7.x (32bit/64bit) unterstützt, das eine hohe Akzeptanz im industriellen Umfeld hat. Anwender von Silicon Software können nun von dem professionellen Support- und Wartungsdienstleistungen von Red Hat profitieren.

Runtime 5.4.2

Die Bildverarbeitungsapplets für die Framegrabber der marathon CL und ironman CXP Serie wurden überarbeitet und stehen als neue Version zur Verfügung. Hauptsächliche Neuerung im Applet-Set ist die Implementierung einer verbesserten PoCL-Erkennung (Power over CL). Ein verbesserter Kamera-Simulator und die Erweiterung der CoaXPress-Schnittstelle sollen hier als Neuerungen der Applet-Sets der ironman CXP Framegrabber genannt werden.

Neue Framegrabber für CoaXPress und Camera Link HS

Ebenfalls mit der neuen Runtime bringen wir zwei neue Framegrabber aus der marathon-Produktserie auf den Markt: microEnable 5 marathon ACX-QP und microEnable 5 marathon VF2. Beide Framegrabber unterstützen bis zu 1.800 MB/s Datenbandbreite und sind mit Front-GPIO (Sub D15 connector) und Onboard-Trigger für die Kommunikation und Synchronisierung mit externer Peripherie ausgestattet.

Der microEnable 5 marathon ACX-QP Framegrabber der A-Serie für Bilderfassung ist unsere Lösung mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis für alle gängigen CoaXPress-Kameras. Das Board ist für ein bis vier Kameras mit vier DIN 1.0/2.3 Konnektoren für CXP-1 bis CXP-6 ausgestattet.
Weitere Informationen über den microEnable 5 marathon ACX-QP Framegrabber

microEnable 5 marathon ACX-QP für CoaXPress-Kameras

microEnable 5 marathon ACX-QP für CoaXPress-Kameras

 

microEnable 5 marathon VF2

microEnable 5 marathon VF2 unterstützt optisches Camera Link HS

 

Der microEnable 5 marathon VF2 Framegrabber der V-Serie für Bilderfassung und -verarbeitung unterstützt Camera Link HS 1.1. Ausgestattet mit zwei Kamera-Ports als SFP+-Konnektoren für Glasfaserkabel (F2) sind Übertragungsdistanzen von Bilddaten von bis zu 300 Meter möglich. Das Board wurde besonders dafür entwickelt, Anwendern die Implementierung einer eigenen Bildverarbeitung zu ermöglichen.
Weitere Informationen über den microEnable 5 marathon VF2 Framegrabber

Release-Notes und Download Runtime-Release 5.4.2