VisualApplets Expert

Fortgeschrittene Funktionen
in VisualApplets nutzen

VisualApplets ist die grafische Entwicklungsumgebung für individuelle FPGA-Programmierungen. Die aktuelle Version 3 stellt mit der neuen Extension Expert eine große Anzahl neuer Funktionen für erfahrene Anwender bereit. Die Expert Extension enthält drei neue Funktionsbereiche: die Customer Bibliothek mit der Möglichkeit, eigene Operatoren zu erstellen um diese im VisualApplets-Design zu nutzen, und die Debugging sowie die Parameters Bibliotheken.

VisualApplets Expert

Mit der Vielzahl in den Bibliotheken implementierter Operatoren stehen dem Entwickler nun neue Möglichkeiten bei dem Design und Überprüfen der erstellten Bildverarbeitungsanwendung zur Verfügung. So besteht die Möglichkeit, vorhandenen Hardwarecode (VHDL und Verilog) zu übernehmen, das Design unter Laufzeitbedingungen zu debuggen und Pfade zu Parametern in hierarchischen Strukturen zu setzen.

Die wichtigsten Neuerungen

Custom Operator-Funktionalität

Mit der Custom Operator-Funktionalität können Anwender ihre in VHDL oder Verilog programmierten Bildverarbeitungs-Module (VHDL-Bibliotheken) in VisualApplets als Operatoren weiterverwenden und dadurch ihre Vorarbeiten bewahren. Die Module werden als vorsynthetisierte IP-Core Netzlisten eingefügt. Jeder IP-Core erzeugt genau einen Operator. Nach einem GUI-getriebenen Integrationsprozess, arbeiten diese Operatoren wie generische VisualApplets Operatoren und nutzen alle Vorteile des VisualApplets Workflows, u.a. die High-Level Simulation, die Ressourcen-Abschätzung und die Bandbreitenberechnung.

Individuelle Custom Operatoren lassen sich durch Import/Export der XML-Definition des Operators importieren und exportieren.

VA Expert Custom Operators

Einen Custom Operator in einer neuen Bibliothek erstellen

Anwender nutzen weiterhin ihr Know-how und vorhandenen Hardwarecode bei der Programmierung der FPGAs, etwa um einen bestehenden IP-Core in wenigen Schritten in neue Anwendungen zu integrieren. Dies verkürzt die Time-to-Market ihrer Produkte ganz erheblich.

Debugging-Bibliothek

Die Debugging-Bibliothek enthält unterschiedliche Operatoren mit erweiterten Debugging-Fähigkeiten, um Programmierfehler, Deadlocks und Bandbreitenprobleme aufzuspüren und die Stabilität des Designs zu erhöhen. Dazu gehören unter anderem Bildanalyse, Bildstatistik, Streamanalyse, Bildflusskontrolle und Monitoring. Die Operatoren lassen sich einsetzen, um VisualApplets Designs in der realen Laufzeit und Custom Operators, die noch entwickelt werden, zu debuggen. Im letzteren Fall erlaubt die Debugging-Bibliothek zu analysieren, wie neue Custom Operators die Designs beeinflussen.

VisualApplets Expert Debugging

Übersicht der Operatoren der Debugging Library

Der Scope Operator bietet Optionen für die Analyse von Grauwertbildern

Bibliothek Parameters

Die Bibliothek Parameters ist eine neue Modulbibliothek, die dem Programmierer eine Reihe von Operatoren an die Hand gibt, die es erlauben auf einfache Art und Weise Parameter zu ändern, die auch tief in hierarchische Strukturen des Designs eingebettet sein können. Änderungen an Parametern eines VisualApplets Designs durch den Anwender, auch in geschützten hierarchischen Boxen, werden während der Laufzeit automatisch durchgängig aktualisiert. Ein aufwändiges und fehleranfälliges manuelles Ändern von Parametern im gesamten Design und/oder der Einsatz einer Zusatzsoftware entfallen.

Mit Operatoren des Typs Translator können neue Werte aus verschiedenen Parameterwerten berechnet und an andere Parameter im gesamten Design weitergegeben werden. Die Berechnung erfolgt alleine nach den Vorgaben des Programmierers. Die Syntax der Berechnungen entspricht dem GenICam Standard (GenICam API Version 2.0).

Die durch Operatoren hergestellten Verbindungen zwischen den Parametern beeinflussen das Design des abgebildeten Bildverarbeitungs-Prozesses nicht.

Übersicht der Operatoren der Parameters Library

VA Expert Library Parameters

Setzen von Parameter-Pfaden in tiefen hierarchischen Strukturen